Arbeitsbereiche des Büros

Bebauungsplanung

Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Am Rosenbogen"

Stadt Wildau

Anlass der Überplanung des ursprünglichen Bebauungsplans VEP R II 04-01 „Röthegrund II – Gartenstadt Wildau“ war die Änderung der Planungsabsichten der Stadt Wildau. Inhalt der Bebauungsplan-Änderung ist die Anpassung der Festsetzungen zum Maß der baulichen Nutzung (Grundflächenzahl, Zahl der Vollgeschosse, überbaubare Grundstücksfläche). Der Bebauungsplan trat im Mai 2017 in Kraft.

Planzeichnung Rosenbogen
Planzeichnung Haupstr. Mühlenbeck

Bebauungsplan "Wohnanlage Hauptstraße 22"

Gemeinde Mühlenbecker Land

Mit dem Bebauungsplan Nr. 31 „Wohnanlage Hauptstraße 22“ verfolgt die Gemeinde Mühlenbecker Land das Planungsziel, den Bedarf an Wohnraum für Senioren mit und ohne Betreuungsbedarf sowie den Bedarf an Pflegeplätzen im Gemeindegebiet zu decken. Für den Bebauungsplan besteht Rechtskraft seit März 2020.

Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Ferienpark Havelsee"

Stadt Havelsee (Amt Beetzsee)

Das Plangebiet befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Havel. Die beabsichtige Entwicklung des Areals für Feriennutzungen dient der Erweiterung der touristischen Infrastruktur entlang der Wasserwanderroute (Havel) sowie entlang der Radfernwege „Havel-Radweg“ und „Tour Brandenburg“. Der Bebauungsplan trat im Dezember 2016 in Kraft.

Planzeichnung Ferienpark Havelsee
Planzeichnung Caputh Mitte

Bebauungsplan "Caputh Mitte"

Gemeinde Schwielowsee

Für das Gelände der ehemaligen Gärtnerei im Ortsteil Caputh wurde ein nutzungsgemischtes Konzept entwickelt. In dem Bebauungsplan werden Flächen für die Wohnnutzung aber auch für gewerbliche Nutzungen und Sondernutzungen gesichert. Der relativ dichten Bebauung stehen umfangreiche Freiflächen mit öffentlichen Durchwegungen gegenüber. Für den Bebauungsplan besteht Rechtskraft seit März 2014.

Bebauungsplan "Großflächiger Einzelhandel - Trebbiner Straße Süd"

Stadt Beelitz

Mit dem Bebauungsplan sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung von Einzelhandelsbetrieben zur Nahversorgung in der Stadt Beelitz geschaffen werden. Geplant sind ein Lebensmittelmarkt sowie ein Drogerie-Markt. Der Bebauungsplan trat im März 2021 in Kraft.

Planzeichnung EZH Beelitz
Planzeichnung

3 Bebauungspläne Schwielowseestraße

Gemeinde Schwielowsee

Mit den drei Bebauungsplänen „Schwielowseestraße Süd“, Schwielowseestraße 70/72, 86/88″ und „Schwielowseestraße 62/64“ wurde das früher zum Obstanbau genutzte Gebiet im Ortsteil Caputh der Gemeinde Schwielowsee sukzessive zu Wohngebieten in direkter Nähe zum Schwielowsee entwickelt. Bei der Planung spielten die Abwägungsschwerpunkte Hochwasser, Immissionsschutz, Lage im Landschaftsschutzgebiet sowie der Denkmalschutz eine wichtige Rolle. Der letzte der drei Bebauungspläne trat im Januar 2018 in Kraft. 

1. und 2. Änderung des Bebauungsplans "Gewerbegebiet Ragow"

Stadt Mittenwalde

Für das Plangebiet ist die Errichtung eines Logistikzentrums geplant. Das Vorhaben ist nicht mit dem bestehenden Bebauungsplan „Gewerbegebiet Ragow“ aus dem Jahr 2005 vereinbar. Der Bebauungsplan war hinsichtlich der Verkehrsflächen zu ändern. Hintergrund war unter anderem die geplante Befahrung mit LKW mit Überlänge (Gigaliner). Für die 2. Änderung des Bebauungsplans besteht Rechtskraft seit März 2020.

Planzeichnung Ragow
176 BP Allianzdreieck

Bebauungsplan "Allianzdreieck an der Ernst-Thälmann-Straße"

Stadt Frankfurt (Oder)

Die Stadt Frankfurt (Oder) zielt mit der Aufstellung des Bebauungsplans BP-01-011 „Allianzdreieck an der Ernst-Thälmann-Straße“ auf die Errichtung eines Gebäudekomplexes mit Pflege- und anderen Gesundheitseinrichtungen ab. Die städtebaulich besondere Situation sowie die topografischen Gegebenheiten waren bei der Planung besonders zu berücksichtigen. Der Bebauungsplan trat im Juni 2020 in Kraft.

Bebauungsplan "Schwermaschinenbau-Gelände"

Stadt Wildau

Mit dem Bebauungsplan wurden die Voraussetzungen für die Weiterentwicklung Wildaus zu einem Wissenschafts-, Wirtschaft- und Gewerbestandort geschaffen. Mit der Ansiedlung der Technischen Hochschule Wildau und des Zentrums für Luft- und Raumfahrt konnte das historische Areal den Erwartungen an einen modernen und innovativen Standort gerecht werden. Über den Bebauungsplan hinaus wurden durch das Planungsbüro SR • Stadt- und Regionalplanung bislang elf Änderungsverfahren zum Bebauungsplan begleitet. Die letzte Änderung des Bebauungsplans trat im Januar 2018 in Kraft.

Planzeichnung SMB
Planzeichnung Röthegrund

5. Änderung des Bebauungsplans "Wohnpark Röthegrund I"

Stadt Wildau

Gegenüber dem Ursprungsbebauungsplan Nr. 01-03-02 „Wohnpark Röthegrund I“ aus dem Jahr 1993 sollten im Rahmen der Änderung des Bebauungsplans gewerbliche Nutzung zugelassen werden. Weiterhin wurden die Festsetzungen zum Maß der baulichen Nutzung verändert. In diesem Zusammenhang war auch eine Verbreiterung der Verkehrsflächen nötig. Für die 5. Änderung des Bebauungsplans besteht Rechtskraft seit Dezember 2020.

Bebauungsplan "Landhaus am See in Briest"

Stadt Havelsee

Für das Plangebiet in direkt Nähe zur Havel sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Errichtung eines Landhauses mit Ferienwohnungen geschaffen werden. Weiterhin soll eine Anlage zur Biomasseverarbeitung auf dem Grundstück zulässig sein.  Der Bebauungsplan trat im Juli 2018 in Kraft.

Planzeichnung Briest
Startseite Projektauswahl A10 Center

Umbau und Modernisierung des A10-Centers und 1. Änderung

Stadt Wildau

Der ursprüngliche Bebauungsplan schafft die planungsrechtlichen Voraussetzungen für einen Erweiterungsbau und zwei Parkhäuser, sichert die Erweiterung der Stellplatzanlage und beinhaltet die Umweltverträglichkeitsprüfung gemäß Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG). Ziel der 1. Änderung des Bebauungsplans „A10-Center“ ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Ergänzung von Räumen und Gebäuden für freie Berufe sowie für die Erhöhung der Verkaufsfläche einzelner Sortimente. Die 1. Änderung des Bebauungsplans trat im Mai 2021 in Kraft.

Bebauungsplan "Berliner Straße Nord-Ost"

Stadt Beelitz

Für das nördlich der Beelitzer Altstadt liegende Plangebiet ist die Errichtung von Wohngebäuden und Gewerbebetrieben geplant. Aufgrund der Nähe von Wohn- und Gewerbenutzung war der Immissionsschutz ein wesentlicher Abwägungsschwerpunkt. Weiterhin war die direkte Lage am Landschaftsschutzgebiet „Nuthetal-Beelitzer Sander“ zu berücksichtigen. Für den Bebauungsplan besteht Rechtskraft seit Juni 2020.

Planzeichnung Berliner Straße
Planzeichnung Hafen KW

Erweiterung des Hafens Königs Wusterhausen / Wildau

Stadt Königs Wusterhausen

Das Ziel der Bebauungspläne „LUTRA-Hafenerweiterung Wildau“ und „Hafenerweiterung, 2 und 3. Baustufe“ besteht darin, den Hafen Königs Wusterhausen / Wildau als wirtschaftlichen Knotenpunkt mit überregionaler Bedeutung zu stärken. Um Planungsrecht für die wachsenden quantitativen und qualitativen Anforderungen zu schaffen, wurden seit 2001 verschiedene Bebauungspläne in den Städten Königs Wusterhausen und Wildau beschlossen. Für den Bebauungsplan besteht Rechtskraft seit Mai 2017.

laufende Bebauungsplanung

Bebauungsplan "Caravanserei Schmachtenhagen"

Stadt Oranienburg

Das Plangebiet befindet sich direkt am Bahnhof Schmachtenhagen in der Stadt Oranienburg. Auf dem bisher überwiegend als Bauernmarkt genutzten Areal sollen zusätzlich zu der Marktnutzung die planungsrechtlichen Voraussetzungen für Gastronomieeinrichtungen, einen Campingplatz, Stellflächen für Zelte, Ferienhäuser sowie für Flächen für die gärtnerische Nutzung geschaffen werden. Die Abwägungsschwerpunkte des bisherigen Planverfahrens sind der Immissionsschutz, der Artenschutz und die Standortalternativenprüfung.

Planzeichnung Caravanserei