Stadt- und Regionalplanung
Berlin und Brandenburg

Über Uns

Das Büro
Stellt sich vor

Das Büro SR • Stadt- und Regionalplanung hat seinen Sitz in Berlin-Schöneberg und bietet Leistungen in der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung sowie für informelle und überörtliche Planungen an. 

Wir finden auch für komplizierte städtebauliche Fragestellungen Lösungen. 

+ 30
Jahre Erfahrung

+ 300
Projekte

tätig in
+ 50 Städten und Gemeinden

Unsere Tätigkeitsschwerpunkte

Arbeitsbereiche des Büros

Bebauungsplanung

  • Bebauungspläne in allen Verfahrensformen
  • Innenbereichssatzungen
  • Außenbereichssatzungen
  • Bauvoranfragen

Flächennutzungsplanung

  • Flächennutzungspläne
  • Masterplanung
  • Wohnflächenpotentialanalyse
  • kommunale Richtlinien zur sozialgerechten Baulandentwicklung

Überörtliche und informelle Planung​

  • Landesentwicklungsplanung
  • Interkommunale Moderation
  • Städtebauliche Konzepte
  • Wertermittlung
  • Baulandkataster

aktuelle und abgeschlossene Projekte

Projektauswahl

Nachfolgend eine Projektauswahl von SR • Stadt- und Regionalplanung. Weitere Beispielprojekte befinden sich in den Kategorien: BEBAUUNGSPLANUNG // FLÄCHENNUTZUNGSPLANUNG // ÜBERÖRTLICHE UND INFORMELLE PLANUNG.

In den letzten Jahren haben wir vorwiegend Planungen zu Wohngebieten, Einzelhandelsstandorten, Gewerbegebieten, Campingplätzen und Ferienhaussiedlungen sowie Freiflächenphotovoltaikanlagen einschließlich der dazugehörigen Verkehrs- und Grünflächen erarbeitet.

Die Tätigkeit umfasst regelmäßig auch verfahrensbegleitende Leistungen bei der Durchführung der formellen Verfahrensschritte. Dies sind beispielweise die Beteiligung der Behörden oder die Beteiligung der Öffentlichkeit. Des Weiteren unterstützen wir die Kommunalverwaltungen bei der Erarbeitung von Beschlussvorlagen und nehmen an Sitzungen der politischen Gremien teil.

Bebauungspläne

schwielowsee
strasse

Gemeinde Schwielowsee, Ortsteil Caputh

 

Mit den drei Bebauungsplänen wurde das früher zum Obstanbau genutzte Gebiet im Ortsteil Caputh der Gemeinde Schwielowsee sukzessive zu Wohngebieten in direkter Nähe zum Schwielowsee entwickelt. Bei der Planung spielten die Abwägungsschwerpunkte Hochwasser, Immissionsschutz, Lage im Landschaftsschutzgebiet sowie der Denkmalschutz eine wichtige Rolle.

 

Bebauungsplan

A 10 CENTER

Stadt Wildau

Der Bebauungsplan schafft die planungsrechtlichen Voraussetzungen für einen Erweiterungsbau und zwei Parkhäuser, sichert die Erweiterung der Stellplatzanlage und beinhaltet die Umweltverträglichkeitsprüfung gemäß Gesetz über die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG). Ziel der 1. Änderung des Bebauungsplans „A10-Center“ ist die Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für die Ergänzung von Räumen und Gebäuden für freie Berufe sowie für die Erhöhung der Verkaufsfläche einzelner Sortimente.

Bebauungsplan

"allianzdreieck an der ernst-thälmann-straße"

Stadt Frankfurt (Oder)

Die Stadt Frankfurt (Oder) zielt mit der Aufstellung des Bebauungsplans BP-01-011 „Allianzdreieck an der Ernst-Thälmann-Straße“ auf die Errichtung eines Gebäudekomplexes mit Pflege- und anderen Gesundheitseinrichtungen ab. Die städtebaulich besondere Situation sowie die topografischen Gegebenheiten waren bei der Planung besonders zu berücksichtigen.

Städtebauliches Konzept

"Alte Werftstraße"

Stadt Königs Wusterhausen, Ortsteil Zernsdorf

Der Bebauungsplan soll die planungsrechtlichen Vorraussetzungen für die Umgestaltung eines ehemalien Betonwerkes und die Neugestaltung des Uferbereiches schaffen, um eine geordnete städtebauliche Entwicklung zu sichern. Grundlage für den Bebauungsplan ist das städtebauliche Konzept, welches ca. 100 Wohnbaugründstücke, ein Sondergebiet „Wassersport und Tourismus“ und die verkehrliche Erschließung einschließt.

Flächennutzungs
plan velten

änderung in teilbereichen

Stadt Velten

Die sich innerhalb einer Stadt verändernden Rahmenbedingungen und Entwicklungen haben unmittelbare Auswirkungen auf die städtebaulichen Entwicklungen und Ansprüche. Für die Stadt Velten wurde der Flächennutzungsplan daher in 19 Teilbereichen geändert. Dieser komplexe Prozess wurde durch das Büro SR • Stadt- und Regionalplanung von 2012-2018 begleitet.

interkommunale planung

arbeitskreis niederbarnimer fließlandschaft

Bezirksamt Reinickendorf von Berlin, Bezirksamt Pankow von Berlin, Gemeinde Birkenwerder, Gemeinde Glienicke/Nordbahn, Gemeinde Mühlenbecker Land, Stadt Hohen Neuendorf

Der Arbeitskreis Niederbarnimer Fließlandschaft ist ein interkommunaler Zusammenschluss von vier Brandenburger Kommunen und zwei Berliner Bezirken und trifft sich seit April 2013 regelmäßig zu Steuerungsrunden. Ziel ist der Austausch und die Abstimmung der interkommunalen Verkehrsplanung.